Repair-Café / Rep-Donnerstag

Ansprechpartner / Hosts

  • Ing. Alfred Peischl (Haupthost)
  • Michael Rafetseder aka „Rafi“
  • Unterstützung: Ing. Harald Schwarzmüller

Kontakt:
repair@handwerkstadt.org

Ausstattung

  • Diverse Gerätschaften für kleine Reparaturarbeiten.

Anmerkung: Bitte beachtet das wir kein Reparaturdienst sind, sondern unsere Leistungen freiwillig und ehrenamtlich sind. Wir machen keine Reparaturen vor Ort. Die zu reparierenden Gegenstände sind vorab zu reinigen.

Anwesenheit Hosts

jeden Donnerstag – ca. 16-19h*

*Änderungen vorbehalten! Bitte immer im Kalender nachschauen bzw. es empfiehlt sich vorab Kontakt aufzunehmen.


Seit November 2015 veranstalten wir in etwa vierteljährlich ein Repair-Café mit dem Ziel diverse Geräte wieder in Stand zu setzen. Bei den Repair-Cafés unterstützen viele unserer Hosts und Helfer damit, dass sie die mitgebrachten Geräte begutachten und versuchen Tipps und Hinweise zu geben bzw. wenn möglich auch kleine Reparaturen gemeinsam mit den Eigentümern umsetzen. Die Termine werden über Facebook bzw. unseren Newsletter angekündigt.

Donnerstag ist Reparaturtag

Unsere fleißigen Hosts haben sich auch bereit erklärt Interessenten auch unter dem Jahr zu begleiten. Unter der Anführung von Ing. Alfred Peischl hat sich eine kleine Gruppe gefunden, die jeden Donnerstag Nachmittag ab ca. 16 mit Rat und Tat zur Seite steht.

Was ist ein „Repair-Café“?

Es handelt sich beim „Reparatur-Café„, um eine bereits ziemlich gut eingeführte Initiative, wo freiwillige Amateure und Profis helfen diverse Geräte, Möbelstücke, Gebrauchtsgegenstände etc. zu reparieren. Begleitend dazu gibt es Kaffee und Kuchen, denn der soziale Aspekt ist fast genau so wichtig wie der manuelle. Während man wartet hat man Zeit zum Plaudern, Gedanken spinnen und sich auszutauschen.

Das heißt zum Beispiel Frau Meyer und Herr Huber können hier mit ihrem defekten Radio, PC, Rasenmäher etc. vorbei kommen. Sie melden sich an und werden einem/r Hobby-ReparteurIn zugewiesen. Der/die Hobby-ExpertIn wird sich das Ding ansehen und wenn möglich wird gemeinsam repariert.

Nicht alles kann repariert werden. Wir haben leider keine Ersatzteile oder bestimmte Spezialwerkzeuge, wie sie bei manchen Reparaturen notwendig sind. Nichtsdestotrotz lohnt es sich vorbei zu kommen, denn manchmal bekommt man von den HelferInnen den richtigen Hinweis, wie man etwas Defektes wieder in Schwung bekommt.

Es gibt natürlich keine Gewährleistung auf Reparaturen. Es werden nur Dinge repariert die für den Eigenbedarf oder das Gemeinwohl bestimmt sind. Da beim Repair-Café zusätzliche Kosten anfallen freuen wir uns auch hier über Beiträge, freiwillige HelferInnen und Sponsoren.