Philips Maestro 26 – eine weitere Erfolgsgeschichte

Philips Maestro 26 – eine weitere Erfolgsgeschichte

Das reparierte Tonbandgerät PHILIPS Maestro 26 funktioniert wieder einwandfrei.

Herr Friedrich L. sandte mir folgende E-Mail, die ich nicht vorenthalten will:

Im dritten Lehrjahr, von der hart ersparten Lehrlingsentschädigung ( 70.- Schilling = € 5.-!!! wöchentlich im ersten Jahr, 100.- ATS = 7,- € im dritten Lehrjahr) kaufte ich mir um ca. 2.300.- ATS (= 167,- €) im Jahre 1968 das Philips Tonbandgerät Maestro 26.

Das Magnetofon begleitete mich lange Jahre ohne irgendwelche Probleme . Irgendwann in den späten 90ern stimmte die Geschwindigkeit beim Abspielen nicht mehr, das Gerät wurde nur mehr sporadisch benutzt, und es begann der „Dornröschenschlaf“ des Maestro…..

Ein Bekannter erbot sich vor ca. 3 Jahren das Gerät zu reparieren. Die „Reparatur“ dauerte bis voriges Jahr, bis ich es auf mein Verlangen- notdürftig zusammen gebaut und funktionslos zurück bekam.

Daher wandte ich mich Mitte Dezember 2016 vertrauensvoll an die Hand.Werk.Stadt Mödling und lernte dort Herrn Ing. Alfred Peischl und Ing. Michael Rafetseder kennen. Herr Rafetseder „stürzte“ sich sofort auf das Tonbandgerät, das er aus seiner jahrelangen Tätigkeit bei Philips Wien recht gut kannte. Rasch fand „Rafi“, wie ihn seine Freunde nennen, den Fehler: Ein Antriebsriemen hatte sich im Laufe der Jahre aufgelöst.

Glücklicherweise konnte ich den Riemen bekommen und Rafi baute ihn ein. Dabei tauchten noch weitere Fehler auf, die er mit viel Akribie und tollem Fachwissen beseitigte.

Mitte Jänner 2017 war es dann so weit: Ich konnte meine Oldies aus den 70er Jahren vor versammelter Mannschaft des Donnerstag Teams der Hand.WerkStadt Mödling abspielen.

Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals für den tollen Einsatz der Herren im Elektrogeräte-Team herzlich bedanken, ich habe viel Freude mit meinem fast 50 Jahre alten Tonbandgerät, das wieder wie neu funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.