Ordnung muss sein ….

Hallo Mitstreiter,

da wir ja in unsere neuen Räumlichkeiten des FabLab umgezogen sind und bei  der Gelegenheit auch etwas Ordnung geschaffen wurde, hat es mich auch motiviert, im der Underground-Maker Werkstatt etwas Ordnung zu schaffen. Unten einige Bilder dazu.

             

Die Beschriftungsschilder sind auf der CNC und 2mm Fräser produziert worden. Nach dem Fräsen wurde Acrylfarbe aus der Tube in die Vertiefungen gedrückt (0,8 mm), dann abgezogen und trocknen lassen. Wenn alles  ausgehärtet ist, kann nochmal mit einer Kante eines Abfallstück (am besten gleiches Material, so entstehen fast keine Kratzer) das überschüssige Acryl abgezogen und das Schild gereinigt werden.

„Ordnung muss sein ….“ weiterlesen

Türschild aus einem Stück Brennholz

Hallo Mitstreiter,

heute war wieder ein gelungenes Repair Cafe in der HWS. Ganz ausgelastet war ich nicht, daher habe ich noch schnell was in meiner Werkstatt gemurkst und dabei ist folgendes entstanden.

20161119_211729

Jetzt ist noch unser Holzwurm Harald gefragt, wie ich am besten die Rohlinge schnell und einfach herstellen kann (ist der meiste Aufwand, damit es auch Rustikal aussieht). Mal sehen welche Ideen er da hat.

 

Schlüsselanhänger für die Eröffnung des FabLab erste Muster

Hier mal eine Bastelbeitag aus meinem KellerLab:

wir  wollen ein kleines Andenken, anlässlich der Eröffnungsfeier des FabLab der Hand.Werk.Stadt Mödling machen. Hier die ersten Muster:

20161005_191153  img-20161002-wa0012

img-20161002-wa0016

Hier unser Logo, welches als Basis herhalten musste.

cropped-logo_alfa_pink.png

Ursprünglich wollte ich dieses aus Plexiglas machen. Hier habe ich aber die richtigen Fräßparameter noch nicht ausgetüftelt. Werde noch berichten, ob ich da bessere Parameter gefunden habe. Momentan sieht es noch so aus.

20161005_182234

Musste aber die Ränder reinigen, bei 30 Stück doch ein Aufwand.

Was sind die wesentlichen Eckpunkte und Probleme:

  • ca. 30-40 Stück
  • Material, billig bis kostenlos
  • aufwandsminimiert Produktion
  • Wunsch war, die Anhänger zu personalisieren

Zu den ersten beiden Punkten, 30-40 Stück und billig. Erste Brechungen hätten eine Fräszeit je Stück von ca. 30 Minuten und eine Fräser von 0,5 mm erfordert, um unser Logo in ein Material einzufräsen. Viel zu viel Aufwand, daher haben ich auf einen Stichel zurückgegriffen. Somit habe ich nur eine Fräszeit von maximal 4 Minuten je Stück. Auch hat sich Plexiglas (davon habe ich ummengen in unterschiedlichen Farben mir „organisiert“) als billiges Material nicht (noch nicht) bewährt. Holz geht hier viel besser und sieht auch viel netter aus.

Den Ansatz, die Schlüsselanhänger bei der Eröffnung noch zu personalisieren, müssen wir z.Z. noch verschieben, bis wir die Conrad Fräse (ist ja jetzt noch ein 3D Drucker) noch nicht funktionsbereit gemacht haben.

Hier noch ein Projekt, welches ich mal schnell angegangen bin. Leuchtschild für unsern Hauseingang:

img-20161005-wa0023 img-20161005-wa0001

Hier wird noch eine zwei Ebene gemacht die dann mit CLOSED in rot beleuchtet wird und dahinter gesetzt. Hoffe das funktioniert auch.

Also, für alle die mal 3D Drucken, CNC Fräsen, Folienschneider, Arduino, Raspberry Pi oder was euer Bastelherz schon immer mal bauen wollte und mit uns plaudern wollen, kommt zur Eröffnungsfeier am 12.11.2016.

So das war es mal wieder von mir

L.G.

Ferdinand